Fotorucksack Test

Gerade Fotografen wissen den Fotorucksack zu schätzen. Er ist nicht nur besonders stabil, sondern auch witterungsbeständig, damit die Kamera und das Zubehör gut geschützt sind. Profis und auch Hobbyfotografen transportieren im Fotorucksack meist ein teueres Equipment, sodass sie sicher sein wollen, dass die Kamera und das Zubehör nicht nur geschützt sind, sondern der Fotorucksack auch bequem zu Tragen ist.

Worauf wurde beim Fotorucksack Test besonderen Wert gelegt?

Handling und Tragekomfort

Auch wenn der Fotorucksack komplett gefüllt ist, sollte er sich angenehm tragen lassen. Daher sind gepolsterte Furte und ein gepolsterter Rücken sehr wichtig. Des Weiteren sollten die einzelnen Taschen und Fächer jederzeit gut erreichbar sein.

Wetterschutz und Verarbeitung

Der Fotorucksack sollte natürlich stabil sein, dies bedeutet, dass sowohl Nähte wie auch Reißverschlüsse sehr gut verarbeitet sein müssen. Und zu guter Letzt sollte der Fotorucksack komplett wasserdicht sein. Insbesondere sollte man darauf achten, dass auch durch die Nähte kein Wasser in den Innenraum dringt.

Ausstattung und Kapazität

Die Fächer sollten sinnvoll und praktikabel angeordnet sein. Die Kapazität sollte sich immer auf die Fotoausrüstung beziehen, sodass alles untergebracht werden kann. Sehr wichtig beim Kauf ist auch die Innenpolsterung. Die Trennwände sollten möglichst flexibel verstellbar sein. Des Weiteren sollten diese stabil genug sein, sodass sie nicht von alleine verrutschen.

Zusätzliche Features

Gibt es zusätzliche Eigenschaften am Fotorucksack? Kann er als Handgepäck bei Flugreisen aufgegeben werden oder lässt er sich an einem Trolley befestigen. Gibt es zusätzliche Standfüße und ist der Boden verstärkt. Dies sind alles weitere Argumente, die man beim Kauf eines Fotorucksacks beachten sollte.

Die verschiedenen Typen des Fotorucksack

Je nach Einsatzzweck gibt es unterschiedliche Typen des Fotorucksacks.

City-Fotorucksack

Mit einem solchen Modell kann man spontan zu einem Ausflug aufbrechen, denn damit hat man die wichtigsten Bestandteile für das Fotografieren stets dabei. Die kleineren Modelle des Fotorucksacks sind dabei so konzipiert, dass man schnell an die Kamera gelangt.

Vorteile

  • Leicht, handlich und klein
  • Unkomplizierter Zugriff zum Equipment

Nachteile

  • Selten reicht der Platz für die gesamte Ausrüstung nicht aus
  • Nicht so perfekt verarbeitet, wie die größeren Modelle

Outdoor-Fotorucksack

Diese Modelle werden zumeist von Profis genutzt oder wenn längere Ausflüge geplant sind. Ein Outdoor-Fotorucksack ist oftmals robuster und man kann sich sicher sein, dass das Equipment gut geschützt ist.

Vorteile

  • Robust und sehr solide
  • Für lange Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten geeignet
  • Viel Platz für die komplette Ausrüstung

Nachteile

  • Oftmals sperrig und kein direkter Zugriff auf die Ausrüstung
  • Nicht für kurze Touren oder für spontane Ausflüge geeignet

Der Testsieger

Im aktuellen Fotorucksack Test wurde der BAGSMART Kamerarucksack zum Testsieger erklärt. Das Modell konnte auf ganzer Linie überzeugen, denn es ist sehr gut gepolstert, lässt sich bequem tragen und ist stabil und gut verarbeitet. Die Innenaufteilung ist durchdacht. Der komplette Fotorucksack ist wasserdicht, sodass die Foto-Ausstattung bestens geschützt ist. Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Fächern und Taschen. Der Fotorucksack wird nicht als Handgepäck anerkannt. An zusätzlichen Features bekommt man eine Trinkflaschenhalterung sowie einen größenverstellbaren Tragegurt. Der Fotorucksack hat zusätzliche Standfüße und besteht aus Polyester. Er hat ein Eigengewicht von 2.920 Gramm.

Vorteile

  • Sehr gut verarbeitet
  • Gut durchdachte Innenaufteilung
  • Sehr stabil
  • Viel Stauraum
  • Platz für 2 Stative
  • Regengeschützte Reißverschlüsse
  • Kann am Trolleygriff befestigt werden
  • Tragegurt abnehmbar

Nachteile

  • Relativ schwer
  • Zu groß, um als Handgepäck anerkannt zu werden

Der Preis-Leistungs-Sieger

Der AmazonBasics DSLR-Kamerarucksack wurde zum Preis-Leistungs-Sieger gekürt. Bei diesem Modell handelt es sich um einen City-Fotorucksack, der dadurch etwas leichter und kleiner ist. Er bietet eine gute Polsterung, einen guten Tragekomfort und eine gute Handhabung. Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Fächern und Taschen. Der Fotorucksack ist als Handgepäck geeignet und bietet an zusätzlichen Features eine Regenhaube und einen größenverstellbaren Tragegurt. Das Modell wiegt gerade mal 915 Gramm und besteht aus Polyester und Nylon.

Vorteile

  • Eine gut durchdachte Innenaufteilung
  • Gemessen an der Größe viel Stauraum
  • Sehr gutes Handling
  • Sehr leicht
  • Absolut wasserdicht

Nachteile

  • Keine Trinkflaschenhalterung
  • Kein Fach für Speicherkarten

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*