Tagesrucksack Test

Der Tagesrucksack eignet sich nicht nur für Tageswanderungen in der Natur, sondern ist auch wichtiges Untensil für alle, die gerne und oft unterwegs sind. Er eignet sich daher auch als Schulrucksack, auf dem Weg zur Arbeit oder ist perfekt zum Einkaufen, damit man die Hände frei hat. Der Tagesrucksack zeichnet sich im Vergleich mit seinen Geschwistern durch ein geringes Gewicht und kompakte Maße aus. Oftmals wird ein Tagesrucksack auch als Daypacker bezeichnet.

Worauf sollte man beim Kauf eines Tagesrucksacks achten?

In erster Linie entscheiden beim Kauf eines Tagesrucksack die eigenen Bedürfnisse. Damit man jedoch lange Freude an seinem Tagesrucksack hat, sollte man einige wichtige Punkte beachten.

Der Tragekomfort

Durch unterschiedliche Körpergrößen und -statuen ist er Tragekomfort natürlich extrem wichtig, denn ein breitschultriger Mann benötigt einen vollkommen anderen Tagesrucksack als eine zierliche Frau. Im Idealfall sollte man den Tagesrucksack vor dem Kauf anprobieren.

Das Gewicht

Damit ist das Eigengewicht des Tagesrucksack gemeint. Modelle mit einem geringeren Eigengewicht sind meist etwas teuerer. Dies macht sich jedoch bei den ersten Ausflügen bemerkbar.

Die Ausstattung

Hiermit sind neben dem Hauptfach zusätzliche Fächer oder auch Netzeinsätze gemeint. Offene Seitentaschen eignen sich sehr gut für Trinkflaschen, damit man diese schnell erreichen kann. Einige der Modelle Tagesrucksack verfügen über zusätzliche Haken, an denen man auch Schlüssel und dergleichen befestigen kann.

Die Handhabung

Die Handhabung des Tagesrucksack sollte natürlich praktisch sein. Dies bedeutet, dass es von Vorteil sein kann, wenn es einen Frontzugriff gibt, sodass man nicht immer das Hauptfach öffnen muss, wenn man nach etwas sucht. Viele separate Taschen sind praktisch, denn so kann man seine Utensilien im Vorfeld sortieren und im Notfall gezielter darauf zugreifen.

Das Tragesystem

Beim Tragesystem sollte man darauf achten, dass dies flexibel ist und sich so dem jeweiligen Träger anpasst. In jedem Fall sollte der Tagesrucksack über einen Hüftgurt verfügen, der die Hauptlast trägt. Die Schultergurte sollten mit einem Brustriemen kombiniert sein. Sehr praktisch sind auch Schulter-Zugriemen, sodass man die Lastenverteilung optimal einstellen kann. Sowohl die Schultergurte wie auch die Hüftflossen sollten gepolstert sein.

Die Reflektoren und die Sicherheit

Zu den wichtigsten Sicherheitsmerkmalen bei einem Tagesrucksack zählen die Reflektoren, sodass man auch bei Dunkelheit von anderen gut gesehen wird.

Das Volumen

Je nach Einsatzgebiet ist das Volumen entscheidend beim Kauf eines Tagesrucksack. Man sollte sich also im Vorfeld überlegen, wann und wie der Tagesrucksack hauptsächlich eingesetzt wird. Je nach Einsatz sollte der Tagesrucksack ein Volumen von mindestens 25 Litern haben.

Die Größe

Bis vor Kurzem gab es Tagesrucksäcke nur in Standardgrößen. Dies hat sich zum Glück geändert, sodass der Tagesrucksack den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden kann. Im Idealfall hat ein Tagesrucksack ein Eigengewicht von 1,1 – 1,3 kg.

Das Material

Hier sollte man auf allen Eventualitäten gefasst sein und zu einem Modell greifen, dass wasserdicht oder wasser abweisend ist.

Die Lüftung

Der Tagesrucksack sollte über eine gute Belüftung verfügen. Dies ist nicht nur an warmen Tagen von Vorteil, denn bei längerem Tragen beginnt man leicht am Rücken zu schwitzen, was auf Dauer sehr unangenehm ist.

Der Testsieger

Im Tagesrucksack Test ist das Modell Jack Wolfskin Perfect Day Rucksack der Testsieger. Es handelt sich hier um meinen Tagesrucksack für den Alltag. Das Tragesystem verfügt über breite und gepolsterte Gurte, sodass nichts einschneiden kann. Der Tagesrucksack bietet ausreichend Platz für FIN A4 Dokumente und ist aufgeteilt in ein Hauptfach sowie zwei extra Taschen und eine Reihe von Fächern. Das Hauptfach ist mit einem umlaufenden Reißverschluss versehen. Er hat ein Volumen von 22 Litern bei einem Eigengewicht von 500 Gramm.

Der Preis-Leistungs-Sieger

Preis-Leistungs-Sieger ist der Lixada Rucksack mit Regenschutzkappe. Der Tagesrucksack hat ein Volumen von 18 Litern und bietet ausreichend Platz für alle wichtigen Utensilien. Dank des Hüft-, Schulter- und Brustgurtes kann der Tagesrucksack individuell auf den Träger eingestellt werden. Er bietet neben dem Hauptfach zwei Stecktaschen außen sowie zwei extra Taschen mit Reißverschlüssen. Das Hauptfach ist in vier Unterfächer unterteilt, sodass man seine Utensilien praktisch sortieren kann. Des Weiteren gibt es ein Netz für den Fahrradhelm sowie eine Regenschutzhaube. Für mehr Sicherheit sorgen die Reflektorstreifen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*